Steakmesser Claude Dozorme Thiers 6-teiliger Set bois panaches divers

  • Steakmesser Claude Dozorme Thiers 6-teiliger Set bois panaches divers
    Steakmesser Claude Dozorme Thiers 6-teiliger Set bois panaches divers

Steakmesser Claude Dozorme Thiers 6-teiliger Set bois panaches divers

Edelstahl Z40
Sechs verschiedene Hölzer (Ebenholz, Palo Santo, Eiche, Palisander, Bubinga und Wacholder) wurden bei diesem Thiers-Steakmesserset als Griffschalen verarbeitet!

Gegründet im Jahre 1902 von Blaise Dozorme, genannt “der Wolf”, steht die Unterschrift von Claude Dozorme für eine lange und moderne Familientradition. Die Marke Claude Dozorme, ein Anti-Konformist, bestätigt durch seine eigenen Sammlungen eine Spiegelung des kulturellen Schmelztiegels unserer Gesellschaft. Alle Produkte tragen seit über 100 Jahren seinen Namen als Gewähr für Qualität, technisches Know-How und Tradition.

Steakmesserset “bois panachés” in schöner Holzbox. Aus einem Stück Stahl bester Qualität geschmiedet und makellos poliert, für höchsten Komfort mit herrlicher Haptik, Optik und das typische Thiers Design.

 

Das Steakmesserset wird in aufwendiger Handarbeit in der alteingesessenen Messerschmiede Claude Dozorme (Thiers, France) gefertigt und trägt mit Recht die klassische Laguiole Biene.

  • Griffe aus hochwertigen Hölzer (Ebenholz, Palo Santo, Eiche, Palisander, Bubinga, Wacholder)
  • Länge Klinge (Schneidefläche ohne Fehlschärfe): 10,5 cm
  • Länge Griff: 12,0 cm
  • 6 Laguiole-Steakmesser Edelstahl Z40

 

Griffschalen sind aus verschiedenen Edelhölzern

Die Materielien als PDF-Dokument zum herunterladen (hier klicken)

Ebony (Ebenholz) Der Griff ist aus Ebenholz. Ebenholz ist sehr hart, schwer und gehört zu den wertvollsten Holzarten. Die Dichte von Ebenholz beträgt 1,05 kg/dm³ bei einer Holzfeuchte von 15%. Das bedeutet, dass dieses Holz nicht schwimmt, da seine Dichte höher als die von Wasser (1,0 kg/dm³) ist. Ebenholz wurde bereits in frühgeschichtlicher Zeit über die Grenzen der Erzeugerländer gehandelt und als eine exotische Kostbarkeit bewertet. Ebenholz ist eines der wertvollsten ausländischen Holzer, in den Tropen heimisch und findet in der Möbeltischlerei zu ganzen Möbeln, einzelnen schmückenden Teilen und Einlegearbeiten Verwendung.

Palo Santo (Bursera graveolens) Heiliger Stock, ist ein Trockenwaldbaum aus Peru. Er gilt als starker Baum, der unter harten Bedingungen gedeiht. Das harzreiche Palo Santo Holz riecht wunderbar süß, mit einem Anflug von Kokos, letztlich aber mit kaum etwas anderem vergleichbar. Palo Santo ist für Südamerika das, was Sandelholz für Asien ist. Einer der wahrhaft königlichen Räucherschätze der Welt!

Oak (Eiche) Eichen sind sommergrüne oder immergrüne Bäume, mittelschwere Hölzer; engringig gewachsenes („mildes”) Holz mit allen Hand- und Maschinenwerkzeugen gut zu bearbeiten, bei sehr hartem Holz mit extrem breiten Jahrringen ist die Bearbeitung erschwert. Das Holz ist wertvolles Hartholz und wird für Tischplatten, Böden und Furniere verwendet. Eichenholz hat eine hohe Verrottungsbeständigkeit. Es wird selten von Wurmfraß befallen. Eichenholz ist für feuchtebeanspruchte Bauteile ein vorzügliches Bauholz. Es wird für Treppen, Parkettfußböden, Außentüren, Schwellen, Holzfachwerk und im Wasserbau eingesetzt.

Palissandre (Palisander) Palisander ist der Handelsname für bestimmte Holzarten von Bäumen der Gattung der Dalbergien (Dalbergia) aus der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler. Die Bäume werden 18 – 22 m hoch. Palisanderholz ist hart, schwer, sehr schwer spaltbar, schokoladenbraun, mit einem Stich ins Violette, auf der Vertikalfläche tiefschwarz geädert und gebändert; es zählt zu den edelsten Kunsthölzern.

Bubinga wird auch als „Afrikanisches Rosenholz“ gehandelt, ist jedoch nicht mit Rosenholz zu verwechseln. Bubinga ist ein hartes, mit höherem Kraftaufwand zu bearbeitendes Holz. Dabei stumpfen die Werkzeuge rasch. Nägel und Schrauben halten in Bubinga gut, es sollte jedoch vorgebohrt werden. Es lässt sich gut polieren. Trotz der Härte und Schwere lässt es sich gut verarbeiten. Es wird für Möbel, Drechselarbeiten, Intarsien und Messergriffe verwendet. Im Instrumentenbau wird es unter anderem für Harfen, Gitarren, Blockflöten und Trommeln verwendet. Bubinga wird manchmal in der Herstellung von Bögen verwendet, im Besonderen als Hauptbestandteil des Griffs von Flachbögen.

Cade (Wacholder) Das Wacholderholz duftet nach feinem Pfeffer und tief, in saftiger Erde sitzenden Wurzel. Ein seltenes Holz, dass dieses Messer noch wertvoller macht. Wacholder zählt zu den Holzarten, die sich durch eine besonders hohe natürliche Dauerhaftigkeit auszeichnen. Es ist sowohl in hohem Maße witterungsfest, d.h. nicht anfällig gegen holzzerstörende Pilze, als auch resistent gegenüber holzbesiedelnden Insekten. Wacholderholz ist es wegen seiner gleichmäßigen dichten Struktur, seiner dekorativen Farbe und Zeichnung sowie seines angenehmen, lange anhaltenden, erquickend aromatischen Geruchs äußerst begehrt für die Herstellung kunstgewerblicher Artikel einschließlich Drechsler- und Schnitzarbeiten. Hierzu gehören unter anderem Teller, Becher, Dosen, Löffel und Gabeln. In der Kunsttischlerei ist es gesucht für die Anfertigung von luxuriösen Kleinmöbeln, Intarsienarbeiten und Kassettenfüllungen.

Alle Schmieden, deren Messer bei original-laguiole angeboten werden, erfüllen die strengen Handelsauflagen der Weltartenschutzkonferenz CITES bei der Verwendung von tropischen Hölzern, Horn, Koralle oder Elfenbein für die Messergriffschalen!

 

Zum Shop: https://www.original-laguiole.de/item/claude_dozorme_thiers_6_teiliger_set_bois_panaches_divers_2422

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.