Taschenmesser Thiers Claude Dozorme le Secret Hornspitze claire, Guillochierte Platine

Taschenmesser Thiers Claude Dozorme le Secret Hornspitze claire, Guillochierte PlatineTaschenmesser Thiers Claude Dozorme le Secret Hornspitze claire, Guillochierte PlatineTaschenmesser Thiers Claude Dozorme le Secret Hornspitze claire, Guillochierte PlatineTaschenmesser Thiers Claude Dozorme le Secret Hornspitze claire, Guillochierte PlatineTaschenmesser Thiers Claude Dozorme le Secret Hornspitze claire, Guillochierte Platine

Taschenmesser Thiers Claude Dozorme le Secret Hornspitze claire, Guillochierte Platine

DROP9-System:

Eine Kugel im Schaft, welche ganz einfach durch die Erdanziehungskraft getrieben wird, sorgt dafür, dass die Klinge butterweich auf und wieder zu geht.

Wenn das Messer geschlossen ist, geht es nur auf, wenn man es senkrecht mit der Klingenspitze nach oben hält und auf die Klinge drückt. Die Klinge geht durch die Spannung ca. 2 cm aus dem Schaft heraus und kann dann ganz leicht komplett geöffnet werden. Beim Schliessen wird die Klinge nun mit der Spitze nach unten gehalten und durch die Schwerkraft bewegt sich die innenliegende Kugel so, dass durch ein ganz leichtes finales Andrücken des Klingenrückens die Klinge Ihre sichere Position im Schaft einnimmt.

Das alles passiert so leicht und mit einem derart minimalen Kraftaufwand, dass man ungern ein Messer mit einem herkömmlichen Öffnungsmechanismus in die Hand nehmen möchte. Erstaunlich dabei ist die gefühlte Sicherheit. Obwohl das Öffnen und das Schliessen extrem leicht vonstatten geht, hat man immer das Gefühl der maximalen Sicherheit und Stabilität. Das Messer ist ein Meisterwerk französischer Handarbeit und ich würde es mir wünschen, dass auch andere Laguiole-Messermacher dieses System künftig nutzen.

Gegründet im Jahre 1902 von Blaise Dozorme, genannt “der Wolf”, steht die Unterschrift von Claude Dozorme für eine lange und moderne Familientradition.
Die Marke Claude Dozorme, ein Anti-Konformist, bestätigt durch seine eigenen Sammlungen eine Spiegelung des kulturellen Schmelztiegels unserer Gesellschaft.
Alle Produkte tragen seit über 100 Jahren seinen Namen als Gewähr für Qualität, technisches Know-How und Tradition.

Das Messer wird in aufwendiger Handarbeit in der alteingesessenen Messerschmiede Claude Dozorme (Thiers, France) gefertigt
Die jüngste Kreation von Claude Dozorme, der THIER “le Secret” mit dem DROP9-System, liegt ganz in dieser Entwicklung: Extra flach, leicht, praktisch, aus bestem Werkstoff X50CrMoV15-Stahl. INNOVATION – ein Schlüsselwort bei Claude Dozorme, denn auch wenn einerseits die Tradition hoch gehalten wird, so müssen die Erzeugnisse auch an den heutigen Lebensstil angepasst sein. Die Gewohnheiten ändern sich, die Welt ist in Bewegung … der moderne Verbraucher nimmt immer mehr eine nomadenhafte Lebensform an – mit seinem Handy, Notebook usw. ist er überall zuhause.
Der Trend geht eindeutig in Richtung “outdoor”! Die jüngste Kreation von Claude Dozorme, der THIERS “le Secret”, liegt ganz in dieser Entwicklung: Extra flach, leicht, praktisch, aus bestem Werkstoff.

DROP9-System
:

Eine Kugel im Schaft, welche ganz einfach durch die Erdanziehungskraft getrieben wird, sorgt dafür, dass die Klinge butterweich auf und wieder zu geht.

Wenn das Messer geschlossen ist, geht es nur auf, wenn man es senkrecht mit der Klingenspitze nach oben hält und auf die Klinge drückt. Die Klinge geht durch die Spannung ca. 2 cm aus dem Schaft heraus und kann dann ganz leicht komplett geöffnet werden. Beim Schliessen wird die Klinge nun mit der Spitze nach unten gehalten und durch die Schwerkraft bewegt sich die innenliegende Kugel so, dass durch ein ganz leichtes finales Andrücken des Klingenrückens die Klinge Ihre sichere Position im Schaft einnimmt.

Das alles passiert so leicht und mit einem derart minimalen Kraftaufwand, dass man ungern ein Messer mit einem herkömmlichen Öffnungsmechanismus in die Hand nehmen möchte. Erstaunlich dabei ist die gefühlte Sicherheit. Obwohl das Öffnen und das Schliessen extrem leicht vonstatten geht, hat man immer das Gefühl der maximalen Sicherheit und Stabilität. Das Messer ist ein Meisterwerk französischer Handarbeit und ich würde es mir wünschen, dass auch andere Laguiole-Messermacher dieses System künftig nutzen.

  • Griff mit Horn
  • Länge Klinge (Schneidefläche ohne Fehlschärfe): 7,5 cm
  • Länge Griff: 11,0 cm
  • Klinge X50CrMoV15-Stahl

Dieses Modell ist wie geschaffen für den Gebrauch sowohl in der Stadt als auch beim Wandern. Klein, leicht und flach kann es in der Hemd- oder Hosentasche getragen werden und ist so immer dabei.

Das Messer verfügt über einen sicheren Öffnungsmechanismus der sich durch einfache Bedienung, leichte Handhabung und hohe Zuverlässigkeit auszeichnet.

Die Griffschalen sind aus Hornspitze 

Horn ist von Natur aus mehr oder weniger stark gemasert, mit grauen und/oder braunen Adern. Horn gehört zu den klassischen und ursprünglichsten Griffmaterialien. Es ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff. Allerdings werden heute immer öfter Rinder ohne Hörner gezüchtet so das dieser Rohstoff immer knapper wird. Die Griffe werden von Hand poliert und sind damit ausreichend schmutzabweisend. Jedoch reagiert Horn empfindlich auf Feuchtigkeit und sollte daher nach dem Reinigen gut getrocknet werden. Wie Holz arbeitet auch Horn unter Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen.

Jedes Messer ist deshalb ein Unikat.

Alle  Schmieden,  deren Messer bei   original-laguiole angeboten werden, erfüllen die  strengen     Handelsauflagen     der Weltartenschutzkonferenz  CITES  bei  der  Verwendung  von  tropischen Hölzern, Horn, Koralle oder Elfenbein für die Messergriffschalen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.